Finn and the Swirly Spin von Netent

Wenn wir über einen Netent Spielautomaten sprechen geht es meist darum wie innovativ er ist und wie gut es ihnen gelungen ist das Thema umzusetzen. Diese Innovation beschränkt sich meist auf Kleinigkeiten. Aber das macht Netent eben sehr gut, die richtigen Kleinigkeiten neu zu integrieren um bei jedem Spielautomaten ein ganz anderes Spieleerlebnis zu bieten. Bei Finn and the Swirly Spin sieht es jedoch ganz anders aus, denn hier wurde sprichwörtlich das Rad neu erfunden. Denn es ist eigentlich gar kein Rad mehr. Ich weiß auch nicht wie man es erklären kann, es hat etwas von einem Schneckenhaus:

Wird ein Gewinn ausgelöst explodieren die Gewinnersymbole und machen Platz für neue. Die Symbole wandern dabei von außen zur Mitte wie hier zu erkennen ist:

Neben dem Ziel während diesen kostenlosen Re-Spins hohe Gewinne einzufahren geht es auch darum das Schlüsselsymbol das immer ganz links außen startet in die Mitte zu bekommen. Das geht nur wenn man viele Gewinne hat die wiederum so viele Symbole verschwinden lassen dass der Schlüssel weit genug wandern kann. Und das ist gar nicht so einfach. Manchmal wären einem 3 Scatter wie bei anderen Spielautomaten lieber aber ehrlich gesagt bringt das schon deutlich mehr Spannung mit. Sogar so viel Spannung dass die eigentlichen Gewinne eher an Bedeutung verlieren – man möchte irgendwann einfach diesen dämlichen Schlüssel in die Mitte bekommen. Die explodierenden Symbole haben eben auch den Effekt, dass man immer schaut welche neuen Kombinationen sich ergeben könnten und wo genau Platz für diese gemacht wird. Um es auf den Punkt zu bringen: Finn and the Swirly Spin trumpft mit einem sehr interessanten Spielprinzip auf das einfach eine Menge Spaß macht.

Abgesehen davon gibt es außerdem noch Zusatzfunktionen im Hauptspiel. Der Kobold steht ja nicht umsonst an der Seite. Er sorgt unter anderem für: Starfall Wilds, Dragon Destroy, Irish Luck, Magic Transform und Starfall Wilds. Ohne jetzt auf jedes einzelne im Detail einzugehen: sie alle zerstören entweder Symbole die eigentlich nicht zerstört werden zB weil kein Gewinn ausgelöst wird. Oder sie platzieren zusätzliche Wilds oder verwandeln minderwertige Symbole in Wilds oder bessere Symbole. Kurz gesagt: es wird dir auch im Hauptspiel nicht langweilig.

Aber auch der Freispielmodus hat es in sich. Denn hier gibt es 4 verschiedene die jeweils mit einer der letzten Funktionen bespickt werden. Hier in diesem Fall haben wir den Starfall Wild Freispielmodus bei dem die Wilds zufällig platziert werden.

Man ist schon eine ganze Weile beschäftigt möchte man wirklich alle vier Freispielrunden ausprobieren. Es ist schon wirklich nicht so einfach den Schlüssel in die Mitte zu bekommen um die Freispiele zu aktivieren – und das ganze 4 mal? Langweilig wird einem aber dabei nicht denn Finn and the Swirly Spin ist ein unfassbar aufwendiger Slot der nicht nur mit einem innovativen Walzenkonzept daher kommt sondern auch eine Menge Features bietet – sowohl im Haupt- als auch im Freispiel. Finn and the Swirly Spin von Netent ist für mich eine der größten Überraschungen 2019 und sollte von jedem SpielautomatenFreak einmal ausprobiert werden. Hinzukommt ein ordentlicher RTP von 96,61%. Sorry, aber wer braucht da noch mehr Argumente? Aktuell kann der Spielautomat nur bei LeoVegas gespielt werden.

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ein share ist nur fair...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.