Scatter Symbole: Was ist das und was bringen sie?

Scatter bedeutet eigentlich „Streuung“ und gerade für neue SpielautomatenFreaks ist das ein Begriff mit dem man wenig anfangen kann. Man darf diese Symbole deswegen aber nicht einfach ignorieren, denn sie können an einem Spielautomaten extrem wichtig sein. Klären wir aber zunächst einmal was ein Scatter überhaupt ist:

Es handelt sich dabei um ein Symbol das normalerweise in keiner Gewinnerkombination vorkommt. Dadurch entscheidet es sich deutlich vom Wild Symbol das bekanntlich wie ein Joker wirkt. Beim Scatter ist das aber nicht so, dafür hat dieses Symbol einen anderen Effekt. Es kann einen Zusatzgewinn auslösen wie etwa: Bei drei Scatter wird die Freispielrunde gestartet. Oder das Bonusspiel. Oder du bekommst einfach so einen zufälligen Gewinn. Der Kreativität der Spielautomaten-Hersteller sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Entsprechend wird das Scatter Symbol teilweise umbenannt. Es kann z.B. Freispielsymbol heißen oder auch Bonussymbol wenn dadurch das Bonusspiel ausgelöst wird. Wie auch immer man es nennt, es bleiben Scatter, die zufällig über den Walzen verteilt werden und festgelegte Gewinne oder Zusatzspiele auslösen.

Bevor du das erste mal an einem Spielautomaten drehst solltest du wissen was die Scatter Symbole sind und vor allem was du von ihnen hast und wie viele du brauchst. Derzeitiger Standard ist dass man drei davon auf den fünf Walzen braucht, eins oder zwei bringt einem häufig überhaupt nichts.

Schauen wir uns mal einige Beispiele beliebter Spielautomaten an:

1. Mega Fortune von Netent

Bei diesem beliebten Jackpot Spielautomaten hat man dank drei Scatter Symbolen die Chance auf den Millionen-Jackpot. Wenn man drei Scatter hat wird das Bonusspiel gestartet bei dem man an einem Glücksrad um die ganz großen Gewinne dreht.

Mega Fortune Scatter

2. Big Bad Wolf von Quickspin

Der böse Wolf ist hier gar nicht so böse, denn immerhin kann er die Freispielrunde auslösen. Man braucht allerdings 3 Symbole davon und nicht nur einen wie in diesem Fall:

Big Bad Wolf Scatter

3. Dead or Alive von Netent

Bei diesem Westernklassiker von Netent schaltet man dank Scatter Symbolen die Freispielrunde frei. Mindestens drei davon werden benötigt. Das Symbol heißt außerdem ganz klassisch „Scatter“.

Dead or Alive Scatter

4. Robin Hood von Netent

Bei diesem Spielautomaten läuft es ein wenig anders. Hier stellen Geldsäcke Scattersymbole dar, die dann, wenn sie erscheinen in die Schatztruhe der zugehörigen Walze fallen. Erst wenn diese Schatztruhe gefüllt ist (mit vier Säcken) wird die Freispielrunde aktiviert.

Sending
User Review
0 (0 votes)
Ein share ist nur fair...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

2 comments on "Scatter Symbole: Was ist das und was bringen sie?"

  1. Wasserlurch on

    Weiss jemand warum die Scatter heißen? Schon klar wegen verstreut und so. Aber sind denn nicht alle Symbole verstreut? Es ist ja nicht so als ob da eine Hexe drüberfliegt und Scatter auf einmal streut. Sie sind doch ganz normal in den Walzen drin oder steckt da noch was anderes dahinter?

    Antworten
  2. Neinsager on

    Mich nerven die Scatter immer weil sie Gewinne verbauen und sowieso nur selten vollständig kommen. Also schaden sie die meiste Zeit. Besser ist es wenn das Bonussymbol da keinen Einfluss hat wie bei Swirly Spin. Da ist das wirklich gut gelöst.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.