Viking Runecraft von Play’n Go: Candy Crush in geil

Ich will Play’n Go wirklich nicht schlecht reden, sie haben mit Book of Dead immerhin einen Spielautomaten der es in unsere top 10 Liste geschafft hat und zu den beliebtesten in Deutschland gehört. Aber ehrlich gesagt hätte ich nicht so viel von einem Slot namens Viking Runecraft erwartet. Denn was ich bisher von Play’n Go gesehen habe war ohne Zweifel gut aber jetzt nicht so als würde es einen direkt vom Hocker hauen was Innovation angeht. Viking Runecraft macht hier definitiv eine Ausnahme und ist nur schwer zu schlagen in seinem Segment. Wenn ich es kurz fassen müsste würde ich sagen Viking Runecraft ist Candy Crush in geil, mit allem drum und dran was Candy Crush zu einer der beliebtesten Spiele überhaupt gemacht hat. Aber schauen wir ihn uns einmal in Ruhe an:

Vikings-Runecraft-von-Playn-Go

Erinnert auch ein wenig an Emoji Planet von Netent und ist vom Prinzip her auch genauso. Nur seien wir mal ehrlich: Wikinger machen schon mehr her als Emojis. Aber darüber möchte ich nicht urteilen, das Thema muss jeder selbst wählen. Bei jedem Spin fallen neue Blöcke herunter und wenn 5 gleiche Symbole nebeneinander liegen wird ein Gewinn ausgelöst. Die Symbole davon explodieren und machen Platz für neue. So kann sich das schon eine Weile ziehen und man regelrechte Gewinnserien auslösen. Das Geile an Viking Runecraft ist jetzt dass es bei jedem Gewinn besser wird und verschiedene Features ins Spiel kommen. Und diese Features sind wirklich zahlreich zumal sie auch von den verschiedenen Leveln abhängen. Denn auch dort kann man sich nach oben schrauben und damit zählt Viking Runecraft zu einer der begehrten Spielautomaten die umso attraktiver werden je länger man am Ball bleibt.

Zunächst einmal steigst du im Level auf wenn du auf bestimmten Feldern Gewinne freispielst. Diese werden immer eingeblendet und du wirst entsprechend mit einer der vier Götter belohnt. Das wären:

  • Thor der 5-9 Wilds ins Feld zaubert
  • Odin mit 4 Wilds die aber zusammen kleben
  • Freya zaubert Wilds in Vierergruppen bis zumindest ein Gewinn freigespielt wird
  • Heimdall der ein Wild pro Reihe erzeugt

Ein besonderes Feature ist außerdem das „Charge of Destruction“. Das ist ein kleines Rad auf der linken Seite das sich entsprechend aufladen kann je nach Gewinnhäufigkeit. Dabei gibt es:

  • Fury of Fenrir: Vier diagonale Symbole werden ausgewählt. Zwei werden entfernt und die zwei anderen entwickeln sich zum gleichen Symbol.
  • Judgment of Jörmungadr: Eine Kette an Symbolen wird ausgewählt. Einige davon zerstört und andere in die gleichen Symbole verwandelt.
  • Scorching of Surtr: Drei Symbole werden ausgewählt, die umliegenden zerstört und die ausgewählten einheitlich gemacht.
  • Lure of Loki: Zwei Symbole werden ausgewählt. Die eine Gruppe zerstört, die andere wandelt sich ins gleiche Symbol.

Das Ganze sieht dann ungefähr so aus (die meisten der Features werden weiter unten abgebildet):

Vikings Runecraft Feature2
Vikings Runecraft Feature
Vikings Runecraft Levelaufstieg

Ragnarök Free Round

Dabei handelt es sich um eine kurze aber intensive Freispielrunde. Um sie freizuschalten musst du auf 20 zusätzlichen Symbolen gewinnen nachdem du das Charge of Destruction aktiviert hast. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Schau einfach dass du das Charge aktivierst und möglichst oft damit gewinnst, dann startet automatisch die Freispielrunde. Oder du gewinnst bei 40 Symbolen ohne das Charge. Geht auch.

Die Freispielrunde ist nicht standardmäßig mit 10 Freispielen wie man das vielleicht gewohnt ist. Du drehst einmal und wenn du gewinnst nimmst du wie gewohnt deine Re-Spins mit. Enden deine Gewinne wird automatisch ein Charge of Destruction Feature gestartet. Das macht es dann recht unwahrscheinlich dass du gar nichts gewinnst. Alle vier Features werden nacheinander einmal aktiviert.

Vikings Runecraft Freispielrunde
Vikings Runecraft Lure of Loki
Vikings Runecraft Fury of Fenrir
Vikings Runecraft Jörmungard
Vikings Runecraft Odin

Also wer jetzt nicht durchgeblickt hat sollte Viking Runecraft vielleicht einfach mal spielen und sich selbst ein Bild davon machen. Ohne jeden Zweifel ist der Funktionsumfang komplex aber andererseits wird man damit doch recht schnell vertraut wenn man öfter gespielt hat. Wir werden das auf alle Fälle machen denn um ehrlich zu sein hatten wir Viking Runecraft bisher nicht unbedingt auf der Rechnung. Die Kombination ist aber wirklich genial und bringt alles mit sich:

  • Kostenlose Re-Spins mit progressiver Auszahlung (je öfter du gewinnst desto besser deine Chancen)
  • Fetziges Thema mit den Nordischen Göttern
  • Level um sich zu steigern (ebenfalls progressiv)
  • Mal zur Abwechslung keine Walzen sondern ein Steinhaufen mit 7×7

Unterm Strich eine glatte 1 für Viking Runecraft von Play’n Go. Zumal der RTP bei 96,7% liegt was richtig gut ist.

Unsere Wertung

1 Kommentar zu „Viking Runecraft von Play’n Go: Candy Crush in geil“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.